Mein Weblog [Aktuell Israel]

 [ Admin ]  [ Login ]   XML  
 

[ zurück ]

Freitag, 04. August 2006, 10:06 Uhr

Welle von Luftangriffen trifft Beirut

Israels Armee hat zahlreiche Luftangriffe gegen Beirut geflogen. Kampfflugzeuge bombardierten mehrere Vororte. Gleichzeitig rückten Bodentruppen weiter auf libanesisches Gebiet vor. Israels Ministerpräsident Olmert plädiert inzwischen für den Einsatz deutscher Soldaten in einer internationalen Friedenstruppe.
Stunden vor der Bombardierung der südlichen Vororte Beiruts hatte die israelische Armee in Flugblättern Angriffe auf dieses Gebiet angekündigt und die Bevölkerung zum Verlassen der Stadtteile aufgefordert.
Israels Regierungschef Ehud Olmert sagte der "Süddeutschen Zeitung", sein Land werde eine bis zu zehn Kilometer breite Pufferzone im Südlibanon errichten. Die Kampfhandlungen würden erst eingestellt, wenn eine internationale Eingreiftruppe in den Südlibanon eingerückt sei. Der Premier ergänzte, er wünsche sich deutsche Soldaten :-| bei einem möglichen Uno-Einsatz im Südlibanon. "Ich wäre sehr glücklich, wenn Deutschland sich beteiligte". Es gebe zurzeit "keine Nation, die sich Israel gegenüber freundschaftlicher verhält als Deutschland".

Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

 
Kommentar schreiben:
Name: E-Mail oder Homepage: