Mein Weblog [Aktuell Israel]

 [ Admin ]  [ Login ]   XML  
 

[ zurück ]

Montag, 14. August 2006, 10:05 Uhr

Von einer Minute zur anderen wurde es plötzlich ganz leise im Kriegsgebiet. Um 7 Uhr deutscher Zeit ließen die Kontrahenten entsprechend der vereinbarten Uno-Resolution die Waffen schweigen. In den Stunden zuvor hatten sich Israel und die Hisbollah noch mit größter Härte bekämpft.

Beirut/Jerusalem - Die heute früh nach gut fünf Wochen heftiger Kämpfe in Kraft getretene Waffenruhe zwischen Israel und der Hisbollah wird libanesischen Sicherheitskreisen zufolge eingehalten. Mit dem offiziellen Beginn des Waffenstillstands um 7 Uhr MESZ habe es keine Kampfhandlungen mehr im Südlibanon gegeben, heißt es. Plötzlich sei es vollkommen still im Süden des Landes gewesen. Ein oder zwei Minuten vor der Frist habe Israel noch Luftangriffe geflogen und das Gebiet beschossen. Auch die Hisbollah halte sich an die Waffenruhe.
Schwere Gefechte kosteten gestern im Südlibanon fünf israelische Soldaten das Leben. Die Hisbollah feuerte mehr als 250 Raketen auf den Norden Israels ab, so viele wie noch nie an einem Tag seit Beginn der israelischen Offensive am 12. Juli. Ein Mann wurde nach Angaben von Rettungskräften getötet, als ein Geschoss in einem Haus einschlug. 53 Menschen seien verletzt worden, zwei von ihnen schwer.

Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

 
Kommentar schreiben:
Name: E-Mail oder Homepage: