Mein Weblog [Aktuell Israel]

 [ Admin ]  [ Login ]   XML  
 

[ zurück ]

Freitag, 18. August 2006, 11:29 Uhr

Die israelische Armee hat zwei militante Mitglieder des Islamischen Dschihad getötet. Bei Bethlehem feuerte sie am Morgen eine Rakete auf eine Höhle, in der sich die Männer versteckt hatten.

Ramallah - Die israelische Armee habe die beiden Mitglieder des militärischen Arms des Islamischen Dschihad seit Monaten gesucht, hieß es.

Drei militante Palästinenser wurden in der Nähe von Dschenin im Westjordanland beim Hantieren mit Sprengstoff getötet. Dschenin gilt als ein Zentrum des Widerstands gegen Israel. Von dort kamen mehrere Selbstmordattentäter, die Anschläge in Israel verübten.
Wie Krankenhausärzte berichteten, gehörten die Männer den militanten al-Aksa-Brigaden an und hantierten mit dem Explosivmaterial, weil sie einen Sprengstoffgürtel herstellen wollten, wie ihn Selbstmordattentäter einsetzen.

Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

 
Kommentar schreiben:
Name: E-Mail oder Homepage: