Mein Weblog [Aktuell Israel]

 [ Admin ]  [ Login ]   XML  
 

[ zurück ]

Donnerstag, 31. August 2006, 12:49 Uhr

Entwicklungsministerin Wieczorek-Zeul hat die Kritik des Zentralrats der Juden in Deutschland zurückgewiesen, sie unterstütze eine antisemitische Stimmung. Sie bekräftigte dagegen ihre Forderung nach einem Verbot von Streubomben, die Israel im Libanon nach Uno-Angaben massiv eingesetzt hat.
Berlin - Der Zentralrat hatte Heidemarie Wieczorek-Zeul vorgeworfen, reflexhaft und einseitig zum Nachteil Israels zu reagieren und damit antisemitische Stimmung zu unterstützen. Wieczorek-Zeul erneuerte jetzt ihre Kritik an einem möglichen Einsatz von Streubomben der israelischen Armee im Libanon: "Ich habe, wie auch alle Hilfsorganisationen und die Uno, darauf aufmerksam gemacht, dass es im Süden Libanons Streubomben gibt mit hoher Blindgängerquote." Diese Bomben gefährdeten den Wiederaufbau, Zivilisten, Kinder. Die Waffen müssten verboten werden.

Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

 
Kommentar schreiben:
Name: E-Mail oder Homepage: